Bananenbrot, Sonnenschein und GlückLINKs

Ein neues Hobby: wenn ich wieder in Deutschland bin, muss ich hier mal die Regale durchforsten.

Neue Inspiration im Kochbuchregal. Neue Frühstückslektüre, Bettlektüre, Kaffeetischlektüre.

Dich kann ich gut riechen” - dufte verliebt.

Resteverwertung vor dem Urlaub. Außen kross, innen saftig, klebrig-süß. Das Bananenbrot, ohne Zucker, vegan und glutenfrei (wer will).

Für 4 kleine Förmchen

  • 100 g Mehl (hier Buchweizen, geht nicht viel auf)
  • 100 Kokosmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/4 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 2 reife Bananen
  • 200 ml Apfelmus, ungesüßt
  • 100 ml Milch (Reismilch, Mandelmilch)
  • 1 TL Vanille
  • 50 g Mandeln
  • 50 g Kokosraspel
  • 2 EL Rosinen
  • 2 EL Kakaonibs
  • 1 EL Sukkade

Umluftofen auf 160°C vorheizen.

Bananen mit der Gabel zerdrücken und mit Nüssen, Früchten, Apfelmus und Milch verrühren.

Alle trockenen Zutaten mischen und mit dem Bananenmus verrühren. Den Teig auf die gefetteten Förmchen verteilen und ca. 45 Min. backen.

Inspiration: Green Kitchen Stories

Notes

Created - Vor 1 Monat

This post has - 17 Anmerkungen

  1. sexcafe hat diesen Eintrag von geschmackvollgeniessen gerebloggt
  2. howtodohealthy hat diesen Eintrag von geschmackvollgeniessen gerebloggt
  3. imagination-highestkiteonecanfly hat diesen Eintrag von geschmackvollgeniessen gerebloggt
  4. instrumental-asylum hat diesen Eintrag von geschmackvollgeniessen gerebloggt
  5. balettshoes hat diesen Eintrag von geschmackvollgeniessen gerebloggt
  6. von geschmackvollgeniessen gepostet
 
 
Close ask section

Uh Oh - The requested page is not there!

Sorry we could not find it, try visiting the home page.